Zeitkultur

Die Rolle geschützter Freizeiten in pluralistischen, gesellschaftlichen Kontexten

Das Projekt möchte in verschiedenen Formaten mit verschiedenen Akteuren das Thema Zeitkultur und Sonntagsschutz thematisieren. In der Behandlung des Themas spielen die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen eine entscheidende Rolle. Einerseits besteht das Ziel des Projektes darin, meinungsbildende und austauschende Diskussionen um die Rolle des Sonntags und der Freizeit in Bewegung zu setzen. Andererseits soll es dazu beitragen, die Bedeutung der freien Zeit jenseits der ökonomischen Interessen herauszustellen.

Hier können Sie den Flyer zum Projekt Zeitkultur downloaden.

Alles hat seine Zeit - Arbeit und Muße im Wandel

 

In zwei Vorträgen werden die Entwicklungen und Herausforderungen von Arbeits- und Mußezeit illustriert und diskutiert. Während die Soziologin Prof. Greta Wagner einen Blick auf die mitunter auch problematischen Entwicklungen der Arbeitswelt bietet, richtet Prof. Holger Zaborowski den Blick auf die Muße und die Frage, was uns ohne sie verloren geht.

 

Der Vortrag von Frau Prof. Greta Wagner findet

am 13.12.2022

in dem Bonifatiushaus Fulda (Neuenberger Straße 3-5, 36041 Fulda) statt.

 

Der Vortrag von Herrn Prof. Holger Zaborowski findet

am 17.12.2022

in dem Bonifatiushaus Fulda (Neuenberger Straße 3-5, 36041 Fulda) statt.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist für Sie kostenfrei.

Gerne können Sie sich über das nachstehende Kontaktformular für eine oder mehrere Veranstaltungen anmelden.

Anmeldung

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Katholische Erwachsenenbildung Hessen e. V.