Zeitkultur

Die Rolle geschützter Freizeiten in pluralistischen, gesellschaftlichen Kontexten

Das Projekt möchte in verschiedenen Formaten mit verschiedenen Akteuren das Thema Zeitkultur und Sonntagsschutz thematisieren. In der Behandlung des Themas spielen die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen eine entscheidende Rolle. Einerseits besteht das Ziel des Projektes darin, meinungsbildende und austauschende Diskussionen um die Rolle des Sonntags und der Freizeit in Bewegung zu setzen. Andererseits soll es dazu beitragen, die Bedeutung der freien Zeit jenseits der ökonomischen Interessen herauszustellen.

© Anrita1705 - pixabay.com

Arbeitszeit - Ein umkämpftes Feld.

Digitales Treffen mit Prof. Mayer-Ahuja

zum Tag der menschenwürdigen Arbeit

 

Arbeitszeiten sind bereits seit Beginn der Arbeiter*innenbewegung ein wichtiger Streitpunkt. In diesem Vortrag wird diskutiert, warum „Arbeitszeit, die zum Leben passt“  ein so wichtiges Thema ist und wieso es gerade hier so schwer ist kollektive Standards durchzusetzen.

 

Das digitale Treffen findet

als Online-Veranstaltung (via Zoom)

am 07.10.2022

um 19:30 Uhr statt.

Die Diskussion um den Sonntag

 

Seit vielen Jahren prägt der freie Sonntag unser Leben und gwährt eine Ruhepause von der oftmals hektischen Woche. Dennoch wurde die Bedeutung des Sonntags in den letzten Jahren immer weiter relativiert. Insbesondere in der Pandemie wurden wiederholt Stimmen laut. die mehr verkaufsoffene Sonntage oder eine Aushöhlung des Arbeitszeitgesetztes fordern. Die KAB Lindenholzhausen und die Katholische Erwachsenenbildung Hessen laden zu einem Vortrag ein, der die Bedeutung des Sonntages behandeln wird.

 

Der Vortrag mit anschließender Diskussion zum Sonntag findet

am 13.10.2022

um 19:30 Uhr

in dem Katholischen Pfarrzentrum St. Jakobus in Lindenholzhausen statt.

© Bru-nO - pixabay.com

Time is honey - vom klugen Umgang mit der Zeit

 

Die moderne Arbeits- und Lebenswelt ist von gesellschaftlichen und technologischen Beschleunigungstrends geprägt. Heute wird Zeit durch den Menschen zunehmend als mangelndes Gut empfunden. Das war nicht immer so. In dem Vortrags- und Workshopabend vom klugen Umgang mit der Zeit soll es rund um das Zeitverständnis und einen zeitgemäßen Umgang mit der Zeit gehen.

 

Der Vortrags- und Workshopabend findet

als Online-Veranstaltung 

am 15.11.2022

um 19:00 Uhr statt.

Wie alles auf eine Reihe bringen?

Arbeits-, Lebens- und Freizeit in Übereinstimmung bringen

Ein Workshop mit Werner Thomas

 

Einerseits wird unsere Gesellschaft als immer hektischer wahrgenommen. Andererseits gibt es aber auch besondere Lebenspahsen, in denen sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben unglaublich viel passiert. Nicht selten fühlt man sich mit den Problemen, die solche Lebensphasen mit sich bringen können, alleine gelassen.

Dieser Workshop soll insbesondere Menschen zwischen 30 unf 50 Jahren helfen zu erkennen, dass diese Probleme keine Einzelfälle sind. Des Weiteren sollen den Teilnehmenden die unterschiedlichen Schwierigkeiten und Herausforderungen aufgezeigt werden, die sich aus solchen Lebensphasen ergeben. Mit dem Ziel selbstständig eine Lösungsstrategie zu entwickeln.

 

Der Workshop mit Werner Thomas findet

am 26.11.2022

um 13:00 Uhr

in dem Stadthaus Frankfurt (Markt 1, 60311 Frankfurt am Main) statt.

Alles hat seine Zeit - Arbeit und Muße im Wandel

 

In zwei Vorträgen werden die Entwicklungen und Herausforderungen von Arbeits- und Mußezeit illustriert und diskutiert. Während die Soziologin Prof. Greta Wagner einen Blick auf die mitunter auch problematischen Entwicklungen der Arbeitswelt bietet, richtet Prof. Holger Zaborowski den Blick auf die Muße und die Frage, was uns ohne sie verloren geht.

 

Der Vortrag von Frau Prof. Greta Wagner findet

am 13.12.2022

in dem Bonifatiushaus Fulda (Neuenberger Straße 3-5, 36041 Fulda) statt.

 

Der Vortrag von Herrn Prof. Holger Zaborowski findet

am 20.12.2022

in dem Bonifatiushaus Fulda (Neuenberger Straße 3-5, 36041 Fulda) statt.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist für Sie kostenfrei.

Gerne können Sie sich über das nachstehende Kontaktformular für eine oder mehrere Veranstaltungen anmelden.

Anmeldung

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Katholische Erwachsenenbildung Hessen e. V.